15. Verwaltungsfunktionen, Andere Dinge

Nicht unbedingt auf dem neuesten Stand.

Kontaktieren sie den Support.

 

Verwaltungsfunktionen (zum Teil nur in apadmin1.exe)

Im Hautformular öffnet diese Schaltfläche das Fenster mit Verwaltungsfunktionen

Öffnet ein Formular zur Änderung der Hintergrunddatentypen:

Zeilen: Es sind maximal 9-zeilige Eingabefelder möglich. Bei 2-stelligen Eingaben wird an Stelle eines Textfeldes ein Listenfeld erzeugt. Die erste Ziffer bestimmt die Zahl der Spalten, die zweite wie gewohnt die Anzahl der Zeilen.

Sie sollten dieses Formular nicht ohne Backup der Datenbank, besser an einer Kopie verwenden. Es funktioniert ausschließlich mit MySQL-Datenbanken, nicht mit Access-Datenbanken.

Die korrekte Funktion kann nicht versprochen werden. Alle Änderungen bedürfen sorgfältiger Überprüfung in den Datenbanktabellen. Benutzen sie dieses Fenster nicht ohne Supportunterstützung.

In den Benutzerdaten müssen diese beiden Felder ausgefüllt sein:

mysqlhost ist der Server (IP oder Name), der die Datenbank beherbergt, welches nicht unbedingt ihr Rechner (127.0.0.1 oder localhost) ist.

 

Diese Schaltfläche sollten sie niemals auf ihre Originaldaten anwenden. Es öffnet ein Formular mit undokumentierten Funktionen, die bis zur kompletten Löschung ihrer Daten gehen.

Diese Schaltfläche ist nur aktiviert bei den Benutzernamen  Adminstrator und www.

Startet die FTP-Verbindung zum PDF-Konvertierungsserver. Support erforderlich.

Öffnet Tabelle der Währungsdaten, ohne weitere Dokumentation

Verwaltung verschiedener Daten im Zusammenhang mit den Saalplänen. Experimentell, Programmierung nicht abgeschlossen

Importieren von Daten, die in Form von SQL-Kommandos vorliegen.

Experimentell und höchst gefährlich, Programmierung nicht abgeschlossen.

Erstellt für jede Tabelle der Datenbank eine Textdatei xp_Tabellenname.txt. Die Daten werden als Text exportiert. Feldtrennzeichen ist das Komma. Alle Feldinhalte sind in Hochkomma (’) eingeschlossen.

Exportiert alle Mailadressen im CSV-Format

Erstellt die aktuelle MySQL-Datenbank als Access-Datenbank

Fordert per Email aktuelle Währungskurse an. Die Antwort kann unter Umständen mehrere Tage auf sich warten lassen. Das Einlesen geschieht automatisch im Fenster für Mailempfang. Ihre Maileinstellungen müssen konfiguriert sein. Ändern sie nicht den Inhalt der erzeugten Email.

Deutsch englische Übersetzungstabelle für Angebotslisten.

Fügt ein Wertepaar hinzu

 

Zum Löschen eines Eintrags: markieren und <Entf> drücken.

 

Liste der Augenblicklich angemeldeten Benutzer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ß beendet alle Clients (innerhalb einer Minute)

Die Wiederfreigabe erfolgt über , was jeder Benutzer tun kann.

Unterstützung des Supports bei der Verbindungsaufnahme min VNC. Erscheint nur bei entsprechender Konfiguration.

 

 

Saalpläne

Alphatest! Über diese Schaltfläche im Hauptformular öffnen sie das Fenster zur Benutzung / Änderung / Anlage von Saal- und Raumplänen für den Kartenverkauf.

Die Programmierung ist in Arbeit, Feedback gewünscht, Dokumentation wartet.

 

 

 

 

 

 

Autoresponder eines Linuxservers (vacation) konfigurieren

 

... fehlt leider noch ...

 

 

 

 

Arbeitsfähige Laptopkopie der Datenbank für unterwegs erstellen

 

Vor Abflug

 

Programm

Auf dem Laptop muss Agencyprof in einer zur Datenbank passenden Version vorliegen. Im Zweifel kopieren Sie die Datei Agencyprof.exe vom Serverlaufwerk in das Agencyprof-Verzeichnis des Laptops.

 

Dokumentenvorlagen

Falls sie unterwegs Dokumente erstellen wollen, so sollten sie ebenfalls auf aktuelle Vorlagen achten. Im Zweifel kopieren sie das Vorlagenverzeichnis vom Server (<Agencyprof-Verzeichnis>\<Datenbankname>.rtf) an die entsprechende Stelle auf dem  Laptop.

 

Dokumente

Falls ihre Festplatte es hergibt und sie Zugriff auf alle Dokumente wünschen, so kopieren sie das komplette Agencyprof-Verzeichnis  auf den Laptop.

 

Datenbank

Legen sie vor der ersten Übertragung einen Benutzer für unterwegs an. Das spätere Zurückspielen der Daten vorausgesetzt, können alle weiteren Daten dann am Laptop eingegeben werden. Ist ein Rückspielen von Daten nicht vorgesehen, sollten die Daten in der Serverdatenbank eingegeben werden.

Wenn sie eine Access-Version als Datenbank benutzen, kopieren sie die Datenbankdatei aus dem Agencyprof-Verzeichnis  des Servers in das Agencyprof-Verzeichnis  des Laptops.

Wenn auf ihrem Server eine SQL-Datenbank läuft, so benötigen sie das Programm Apadmin1.exe, mit dem sie eine MS-Accesskopie auf Ihrem Laptop erzeugen können. In den Verwaltungsfunktionen dort finden sie die Funktion <Name-ihrer-Datenbank>.mdb erstellen. Diese erzeugt die entsprechende Datei in ihrem Agencyprof-Verzeichnis auf dem Server. Beachten sie dabei, dass in diesem Fall ihre Vorlagen- und Dokumentenverzeichnisse andere Namen bekommen müssen, da .mdb zum Datenbanknamen zählt.

Mit den gängigen SQL-Befehlen können sie natürlich auch eine SQL-Kopie auf dem Laptop erstellen.

 

 

Unterwegs

 

Starten sie Agencyprof

 

Datenpflege: Sie sollten nichts im Mailsafe, oder der Kontakthistorie löschen.

 

Wenn Sie geänderte Daten nach Rückkehr auf den Server kopieren wollen, so stellen sie unbedingt als erstes sicher, dass in den Benutzerdaten ein gültiger Dateiname bei changelog eingetragen ist. (z.B. c:\agencyprof\dup\ontheroad.sql) diese Datei sollte sich nicht im Agencyprof-Verzeichnis selbst befinden, wenn sie die Endung .sql benutzen. Verwenden sie am Besten ein Unterverzeichnis in Agencyprof.

 

Als zweites müssen sie diese Datei, - sollte sie existieren – löschen.

Nun speichern sie die  Benutzerdaten ab; nach dem Neustart von Agencyprof werden alle ihre Änderungen der Datenbank in der oben genannten Datei protokolliert. Änderungen an Dokumenten werden nicht erfasst. Diese müssen sie selbst im Auge behalten, ebenso, wie sie die unterwegs neu erstellten Dokumente nach Rückkehr auf den Server kopieren müssen.

 

Nun erst macht es Sinn Ihren Benutzernamen und  sonstige Daten einzugeben, da sie erst jetzt für den Server protokolliert werden. Erzwingen sie in den weiteren Einstellungen die Benutzung der lokalen Festplatte mit dem Eintrag:

Agencyprof=<Agencyprof-Verzeichnis>

(z.B. c:\agencyprof)

Benutzen sie die Einstellung docdup=<wert>, wenn sie auch Dokumente in die eine oder andere Richtung übertragen. „wert“ enthält alle Zeichen, die sich im vollen Dateinamen ändern, damit die Dokumente auf dem Laptop zu finden sind.:

Wenn sie also in einer lokalen SQL-Kopie einer Server-SQL-Datenbank  und die Dokumente von sagen wir L:\agencyprof... nach C:\agencyprof... kopiert wurden, so ist wert=c, also docdup=c. Ist Agencyprof in C:\Programme\Agencyprof installiert, so ist docdup=C:\Programme.

 

Wenn sie Emails mit Agencyprof empfangen, so sollte der Benutzer  unterwegs die Maildaten nicht vom Server löschen, sondern der Zuhause Benutzer nach Rückkehr. Alternativ ist die Benutzung einer Mailumleitung auf eine Unterwegsadresse empfohlen.

 

Die Rückkehr

 

Sorgen sie vor Rückübertragung der Daten für ein Backup.

Übertragen sie die changelog-Datei in das Agencyprof-Verzeichnis (die Datei muss nun die Endung .sql bekommen, falls sie diese noch nicht hat), von dem aus sie dann Agencyprof starten und verbinden sich mit der Netzwerkdatenbank. Im Hauptformular sollte eine Schaltfläche mit der Beschriftung SQL erscheinen. Diese benutzen sie zum Einlesen von SQL-Kommandos in ihre Datenbank.

Nach erfolgreicher Übertragung sollten sie die changelog-Datei vom Laptop löschen, da wiederholtes Einlesen schädlich sein kann. Kopieren sie geänderte / erstellte Dokumente.